Hier veröffentlichen wir Updates speziell für Deutschlehrer, Neuigkeiten und Konfigurationen

Notenbildung aus Bewertungseinheiten

More
2 years 1 month ago - 2 years 1 month ago #8997 by Ruislip
Hallo Si1nk,

Ich habe Ihre Vorlage überprüft und die Werte und Details, die Sie in diesem Forum angeben, sorgfältig gelesen.

Ich habe Ihrer Vorlage einige Änderungen hinzugefügt. Hier finden Sie die Ergebnisse.
Auch die Klassenvorlage. Passwort: 1234

Grüße
Karla


Attachments:
Last edit: 2 years 1 month ago by Ruislip.
The following user(s) said Thank You: Sk1nk

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
2 years 1 month ago - 2 years 1 month ago #9024 by Sk1nk
Hallo Karla,
vielen Dank für die Vorlage, sie scheint zu funktionieren. Einzig der Schieber für "Leere Zellen überspringen" sollte mEn noch gesetzt werden, sonst bekommen Schüler für jede nicht eingetragene Note eine 6

Ergänzung:
Für jene, die mitgerätselt haben, die Lösung scheint zum einen der Verzicht auf Ordner und stattdessen die Verwendung von "Rechenspalten", welche aus den Tendenznoten wieder numerische Werte macht. Ein Workaround, der es mir erlaubt iDoceo auch im kommenden Schuljahr einzusetzen. Er ist aber weder intuitiv noch sinnvoll nachvollziehbar.





Ich VERMUTE, das Folgendes passiert:
Mit meinem Bewertungsschlüssel werden aus den erreichten Prozenten die zugehörigen Tendenznoten (ABC) gebildet. Dem liegen die von tomka vorgeschlagenen, LINEAR verteilten Prozente zu Grunde.
Diese linear verteilten Prozentwerte werden gleichzeitig von der Rechenspalte aufgegriffen, um aus der Tendenznote einen numerischen Wert zwischen 0,67 und 6,00 zu bekommen. Für die Berechnung von Durchschnittsnoten wird dann nur die Rechenspalte verwendet, nicht die, in welcher die Tendenznote erscheint.

Unterm Strich muss also auf Ordner verzichtet werden und die Vorlage so gut sein, dass sie für jede zu erbringende Note ZWEI Spalten hat. Eine für die Tendenznote und eine, welche zur Berechnung benutzt wird.
Die Rechenspalten kann man aber unsichtbar schalten.
Attachments:
Last edit: 2 years 1 month ago by Sk1nk.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
2 years 1 month ago #9025 by Sk1nk
Ich habe noch etwas weiter rumgespielt und es doch wieder mit Ordnern realisiert bekommen.

Im Anhang meine Vorlage, vorn die Struktur mit den Ordnern, hinten die Berechnung wie von Karla vorgemacht zum Vergleich. Diese Spalten werde ich vermutlich erstmal behalten und verstecken, um es am Ende des Schuljahres vergleichen zu können, aber so funktioniert es für mich.
Passwort: 1234

File Attachment:

File Name: VORLAGE_SE...e.idoceo
File Size:3 KB


Vielen Dank an all die tollen Beiträge hier.
Sollte jemand den Schlüssel nutzen wollen, aber die Prozentverteilung anders handhaben wollen (weil etwa der Notenschlüssel an der Schule ein anderer ist), darf NUR am Schlüssel "SEK I Prozent zu Tendenz" angepasst werden. Alles andere ist für interne Rechnungen notwendig und wird zu Chaos führen
Attachments:
The following user(s) said Thank You: Loewe1000

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
2 years 1 month ago #9027 by Loewe1000

Si1nk wrote: Ich habe noch etwas weiter rumgespielt und es doch wieder mit Ordnern realisiert bekommen.

Im Anhang meine Vorlage, vorn die Struktur mit den Ordnern, hinten die Berechnung wie von Karla vorgemacht zum Vergleich. Diese Spalten werde ich vermutlich erstmal behalten und verstecken, um es am Ende des Schuljahres vergleichen zu können, aber so funktioniert es für mich.
Passwort: 1234

File Attachment:

File Name: VORLAGE_SE...e.idoceo
File Size:3 KB


Vielen Dank an all die tollen Beiträge hier.
Sollte jemand den Schlüssel nutzen wollen, aber die Prozentverteilung anders handhaben wollen (weil etwa der Notenschlüssel an der Schule ein anderer ist), darf NUR am Schlüssel "SEK I Prozent zu Tendenz" angepasst werden. Alles andere ist für interne Rechnungen notwendig und wird zu Chaos führen


Danke für deine Mühen das alles nochmal zu überarbeiten.
Ich verstehe allerdings (leider) noch nicht so ganz wofür die vielen doppelten Noten sind, also die mit gleichem Namen. Kannst du das vielleicht ein wenig erklären?

Attachments:

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
2 years 1 month ago #9028 by Sk1nk
Guter Hinweis, ich denke, ich bereinige das nochmal und lade dann eine neue Vorlage hoch, in der ich die alle erkläre.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
2 years 1 month ago - 2 years 1 month ago #9029 by Sk1nk
OK, auf geht's.

Zunächst einmal die (hoffentlich) bereinigte Vorlage. Die Dopplungen einzelner Schlüssel entstanden, weil ich natürlich Karlas Vorlage zunächst kopiert und bearbeitet habe. Dabei wurde manchmal der Schlüssel angepasst und manchmal hab ich es einfach vergessen.



File Attachment:

File Name: Vorlage_Fo...e.idoceo
File Size:8 KB


Passwort: 1234

Es erwartet euch:



Die Notenbildung, wenn man keine Gewichtung macht oder keine Klassenarbeiten hat. Sowohl mit als auch ohne Tendenznoten möglich. Hab beides eingebaut, als Beispiel. Mit Ordnern.




Und ohne Ordner, mit Karlas Methode. Die Rosanen Spalten könnte man ausblenden, sie werden nur zum Rechnen benötigt. Sie sind aber ganz nett, weil sie den Durchschnitt der Arbeit liefern, das geht mit Ordnern NICHT!




Notenbildung mit der Teilung in große und kleine Noten, auch hier sind Tendenznoten möglich, aber kein Muss. Meine Lösung mit Ordnern.




Und Karlas Lösung ohne Ordner.




Meine Notenbildung in der SEK II in einem Grundkurs (1 Klausur, 2-3 sonstige Noten pro Halbjahr)




Meine Notenbildung im Leistungskurs, mit 2 Klausuren und mind. 4 sonstigen Leistungen.





Ich verwende dabei folgende Schlüssel:



Diese funktionieren wie folgt:
SEK I Tendenzen 0.67 - 6.00 ist die Zahlengrundlage für die Berechnung der Durchschnittsnoten. Sollte nicht verändert werden

SEK I Tendenzen linear ist die Zeichengrundlage, also alle Noten von 1+ bis 6 und ein für jede hinterlegter Prozentwert, der wie von tomka vorgeschlagen linear verteilten ist. Sollte nicht verändert werden
SEK I Ganze linear ist im Prinzip das gleiche, nur ohne Tendenznoten. Wird benötigt, damit Durchschnitte richtig berechnet werden. Sollte nicht verändert werden
SEK I Prozentsatz zu numerischen Werten (nur Rechnung) kommt von Karla und wird benötigt, um aus den Tendenznoten, wie sie nach Eingabe der Gesamtpunkte ausgespuckt werden, numerische Werte zu machen, mit welchen weiter gerechnet werden kann.
SEK I Dezimal zu Tendenz wandelt die numerische Note in eine Tendenznote um. Wird für die Bildung der Endnote benötigt. Sollte nicht verändert werden
SEK I Dezimal zu Tendenz - Originalwert macht das Gleiche, gibt aber bei Anfrage den Originalwert (die Dezimalnote) wieder aus. Wird für die Bildung von Durchschnittsnoten über alle Klassenarbeiten oder sonstigen Leistungen verwendet. Sollte nicht verändert werden.
SEK I Prozent zu Tendenz wird benötigt, um aus der Gesamtpunktzahl die Tendenznote auszuspucken. Darf verändert werden. Hier kommt der/die Bewertungsschlüssel der Schule zum Tragen.
SEK I Prozent zu ganze Note wird benötigt, um aus der Gesamtpunktzahl die ganze Note zu machen. Darf verändert werden. Hier kommt der/die Bewertungsschlüssel der Schule zum Tragen. Verwende ich beispielsweise für Kurzkontrollen. Wenn nicht genug Punkte für Tendenznoten da sind.

0-15 ist die Zahlengrundlage für die SEK II.
SEK II NP zu NP macht aus Notenpunkten als Dezimalzahl ganze Zahlen. Wird für die Berechnung der Gesamtnote benötigt.
SEK II Prozent zu NP wird verwendet, um aus den Gesamtpunktzahlen die Notenpunkte zu bilden. Darf verändert werden. Unsere Schule orientiert sich an dem Punkteschlüssel, wie er im Abitur in Sachsen vorgegeben ist.

Ich hoffe das klärt das Meiste! Ansonsten gebt bitte Bescheid.
Last edit: 2 years 1 month ago by Sk1nk.
The following user(s) said Thank You: Tobias, Loewe1000, tomka, Sebastian, Maria

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
2 years 1 month ago #9032 by Tobias
Hallo,

Danke für deine tolle Arbeit und vor allem der Möglichkeit, diese Vorlagen auch selbst zu nutzen! Da steckt eine Menge Arbeit dahinter! So langsam wird dieses Forum noch zum iDoceo-Tutorial ;-)

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
1 year 10 months ago #9434 by Sebastian
Hallo,

vielen Dank für die wertvollen Vorlagen! Eigentlich sollten die bei iDoceo Deutschland gleich mitgeliefert werden, damit die Neulinge sich das nicht selbst im Forum zusammensuchen müssen...

Ich habe noch eine Frage. Wie hast du das gemacht, dass bei einer Kategorie unter der Note der Schnitt angezeigt wird? Ich finde bei meinen eigenen Klassen eine Option dafür.

Probiert gerne meine kleine Korrektur-App "KURT" fürs iPad und den Mac aus. Sie hilft beim Erstellen individueller PDF-Rückmeldebögen und hat viele praktische Funktionen für den Korrekturprozess. Sie ist komplett kostenlos (fürs iPad) :)
www.kurt-korrekturen.de (jetzt in V. 3.3)

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
1 year 10 months ago #9439 by Sk1nk
Huhu Sebastian,

da ich nicht ganz sicher bin, was du meinst, könntest du mir mit einem Screenshot helfen? Die Durchschnittsberechnung klappt mEn nur bei der numerischen Berechnung, wie Karla sie vorgeschlagen hat. Bei Kategorien ist die Note nur ein Symbol, was einem gewissen Prozentsatz zugewiesen wird. Dementsprechend liefert die „Durchschnitt“ Funktion bei Kategoriespalten auch nur das Symbol, was den durchschnittlichen Prozenten zugeordnet werden würde.

Vielleicht verstehe ich die Frage aber auch falsch.
The following user(s) said Thank You: Sebastian

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
1 year 10 months ago #9451 by Sebastian
Hallo Si1nk!

Danke dir für deine Antwort. Ich glaube es hat sich erledigt, ich hatte nämlich nur textbasierte Noten (2+, 2- etc.), damit kann man ohne Konversion ja keine Durchschnittsnoten wie 1,25 oder 2,38 anzeigen lassen. Habe es jetzt anhand deines Beispiels hinbekommen mit Hilfe von Konversion :)

Wo du schon mal da bist: Welchen Texteditor verwendest du für die Eingabe von Sek1-Tendenznoten (2+, 2- etc.) auf dem iPad? Die Notenauswahl ist ja in Ordnung, aber ich finde es etwas blöd dass ich dabei scrollen muss und nicht alle Noten auf einmal sehen und klicken kann. Eintippen über Text finde ich auch etwas umständlich.

Probiert gerne meine kleine Korrektur-App "KURT" fürs iPad und den Mac aus. Sie hilft beim Erstellen individueller PDF-Rückmeldebögen und hat viele praktische Funktionen für den Korrekturprozess. Sie ist komplett kostenlos (fürs iPad) :)
www.kurt-korrekturen.de (jetzt in V. 3.3)

Please Log in or Create an account to join the conversation.